Wild13

Der Wild13 aus der LoW Serie ist ein direkter Nachbau des sehr beliebten und weit verbreiteten Orange Tiny Terror.

Die Vorstufe wurde nahezu 1:1 vom Original übernommen, die Endstufe an die von den anderen LoW-Amps bekannte ECC99 Endstufe angepasst. Dies hat zur Folge, dass die 15W/7W Umschaltung wie beim Tiny Terror entfällt.

Sowohl die Optik als auch der Aufbau wurden komplett auf die LoW-Serie  übertragen und bei der Spannungsversorgung kommt ebenfalls die erprobte Mini-PSU zum Einsatz welche eine sehr hochwertige Gleichspannung liefert und daher auch Garant für sehr geringe Störgeräusche ist.

 

 
Ressourcen
Und wie klingt er ?

Der Sound des Wild13 ist wie beim Original sehr dick und füllig sowie angenehm warm, mit einer starken amerikanischen Färbung. Für Blues bis Rock ideal. Auch reagiert der Amp sehr schön auf das Volumen-Poti der Gitarre, weshalb man ihn sehr einfach in seinem Übersteuerungsverhalten beeinflussen kann.

Die Ton-Regelung ist als Ton-Blende ausgelegt, deren Einflussbereich dadurch eher gering, aber für diese Art von Verstärker ausreichend ist.

Sicherlich könnte man an dieser Stelle ansetzen und die Blende etwas optimieren, aber dadurch geht dann auch der bekannte Charakter des Verstärkers schnell verloren und das wollen wir doch nicht.

Beim Nachbau ist darauf zu achten, dass Teile der Signalleitungen mit abgeschirmten Leitungen ausgelegt sind um mögliche Einstreuungen im Signal zu reduzieren bzw. ganz zu vermeiden. Man kann die Leitungen gut auf den Bildern erkennen. Diese müssen mit dem Schirm auf Masse gelegt werden, damit die Abschirmung auch funktioniert.
Ansonsten ist der Aufbau sehr übersichtlich und einfach was die möglichen Fehlerquellen sowohl beim Aufbau als auch während des Betriebs deutlich reduziert.
Alles in allem ein einfach zu bauender Verstärker, der dennoch einen sehr hohen Spaß-Faktor mit sich bringt.

 

Warnung !

Vorsicht beim Nachbau. Auch wenn dieser Verstärker nicht viel Leistung hat so arbeitet er dennoch mit Spannungen die Gefahr für Haut und Haar darstellen können, weshalb sich dieser Verstärker NICHT als Anfängerprojekt eignet !
Das Lesen und Verstehen von Schaltplänen, der Umgang mit Meßgeräten sowie grundlegenden Erfahrungen mit Spannungen über 60 V sollten als Voraussetzung für den erfolgreichen Auf- und Nachbau vorhanden sein.

Amp Inside

Die Bilder zeigen den Aufbau auf der Universal-Platine

Aufbau auf Wild13-Platine:

Wild13 PCB

Seitenanfang