5E3

5E3Beim besten Willen, aber zu diesem Verstärker ist schon alles gesagt und geschrieben. Daher Ende an dieser Stelle.

Zum Aufbau:
Für dieses Projekt verwenden wir ausgesuchte Standardbauteile und auch hier ist das Chassis nicht ganz perfekt. Ähnlich wie beim 5F1 fehlt eine Bohrung für einen separaten Schutzleiteranschluss. Um einen regelkonformen Schutzleiteranschluss zu realisieren ist es daher ratsam vor dem eigentlichen Aufbau in der Nähe des Netzanschlusses eine solche Bohrung an zu bringen.
Ferner ist auch hier beim Aufbau auf die strickte Einhaltung des Massekonzepts zu achten, so wie es im Layoutplan gezeigt ist um Probleme mit Brumm und Masseschleifen zu vermeiden

Dateien

Schaltplan als PDF (2 Seiten, DIN A4)

Layoutplan als PDF (1 Seite, DIN A3)

Den Bausatz selbst gibt es zusammen mit weiterem Zubehör im TT-Shop.

Warnung !

Vorsicht beim Nachbau. Auch wenn dieser Verstärker nicht viel Leistung hat so arbeitet er dennoch mit Spannungen die Gefahr für Haut und Haar darstellen können, weshalb sich dieser Verstärker NICHT als Anfängerprojekt eignet !
Das Lesen und Verstehen von Schaltplänen, der Umgang mit Meßgeräten sowie grundlegenden Erfahrungen mit Spannungen über 60 V sollten als Voraussetzung für den erfolgreichen Auf- und Nachbau vorhanden sein.

Bilder

TT 5E3 TT 5E3 TT 5E3 TT 5E3 TT 5E3

Seitenanfang