TT JC18

JC18Es sind jetzt doch schon einige Jahre her, aber die Erinnerung ist immer noch recht frisch: der erste Kontakt mit einem echten JCM 800. Was ein Sound ! Ein Akkord und man fühlte sich gleich wie ein rechter Rockstar.

Deutlich kompakter und nicht ganz so potent bei der Wattzahl ist der JC18 der mit der gleichen Vorstufe ausgestattet ist wie der 2203 aber mit einem Paar EL84 statt EL34 in der Endstufe arbeitet. Das ist aber kein Nachteil, ganz im Gegenteil. Der JC18 bietet das gleiche Spielgefühl wie sein grosses Vorbild, kann aber durch die leistungsschwächere Endstufe deutlich weiter ausgefahren werden ohne gleich einen Gehörsturz aus zu lösen. Seine 18 Watt (es sind gemessene 22 Watt über den Hi-Eingang) machen ihn zudem sehr universell einsetzbar. Ob bei der Live-Besetzung im Club oder auch in gemäßigter Lautstärker zu Hause im Wohnzimmer. Alles problemlos machbar.

Sound

Klassischer Rocksound wie man es vom JCM800 her kennt. Knacking und aufgeräumt aber kein Ultra-Higain. It's only Rock'n'Roll !

Dateien

Schaltplan als PDF (2 Seiten, DIN A4)

Layoutplan als PDF (1 Seite, DIN A3)

Den Bausatz selbst gibt es zusammen mit weiterem Zubehör im TT-Shop.

Modifikation

Zur Reduzierung von Einstreuungen durch die Röhrenheizung ist es empfehlenswerte die V1 Röhre mit DC zu betreiben. Hierfür kann der DC-Heater Bausatz aus dem Shop verwendet werden mit dem sich die Änderungen problemlos uns sicher durchführen lässt. Wie dieser dann in der Praxis eingesetzt wird zeigt das folgende Layout:

Layoutplan als PDF (1 Seite, DIN A3)

Bias-Einstellung

Die Bias-Einstellung erfolgt mittels des Trimmers Tr50 und gemessen wird der Strom, der durch BEIDE Endröhren fließt über dem Widerstand R27.  Spannungsmessung DC ! Der Trimmer sollte dann so lange verstellt werden bis die Spannung die über dem R27 gemessen wird ungefähr 60 mV beträgt (was bei einem 1 R Meßwiderstand dann 60 mA entspricht).

Warnung !

Vorsicht beim Nachbau. Auch wenn dieser Verstärker nicht viel Leistung hat so arbeitet er dennoch mit Spannungen die Gefahr für Haut und Haar darstellen können, weshalb sich dieser Verstärker NICHT als Anfängerprojekt eignet !
Das Lesen und Verstehen von Schaltplänen, der Umgang mit Meßgeräten sowie grundlegenden Erfahrungen mit Spannungen über 60 V sollten als Voraussetzung für den erfolgreichen Auf- und Nachbau vorhanden sein.

Bilder

TT JC18 TT JC18 TT JC18 TT JC18 TT JC18

JC18 Total

Seitenanfang